19. März 2013

Pitzer-Stiftung fördert Arthrose-Forschung am Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ)

Bildunterschrift: Vertragsunterzeichnung. V.l.: Prof. Andreas Radbruch, Wiss. Direktor am DRFZ,  Prof. Angela Zink, stellv. Direktorin, Prof. Wendlinger, stellv. Vorsitzender der Pitzer-Stiftung , Traudl Herrhausen, Stiftungsratsvorsitzende des DRFZ, Dr. Häuser, Vorsitzender der Pitzer-Stiftung, Petra Starke, Kaufm. Direktorin am DRFZ.

Mit rund 3,5 Millionen Euro setzt die Willy-Robert-Pitzer Stiftung einen neuen Akzent der Forschung am DRFZ Berlin. Die Rheumaforschung am DRFZ wird damit um einen hochaktuellen Schwerpunkt erweitert. Die Willy-Robert-Pitzer Stiftung fördert die Einrichtung einer Arthrose –Professur und eines „Willy-Robert-Pitzer-Arthroselabors“.

Arthrose, der sogenannte „Verschleißrheumatismus“, ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung. Allein in Deutschland leiden etwa 5 Millionen Menschen unter den Verschleißprozessen, die mit schweren Entzündungen und fortschreitender Zerstörung der betroffenen Gelenke einhergehen. Die molekularen und zellulären Mechanismen, die der degenerativen Erkrankung zugrunde liegen, sind weitgehend unklar. Es gilt als sicher, dass eine chronische Überlastung der Gelenke die Degeneration einleitet, im weiteren Verlauf dann aber auch das Immunsystem bei der Pathogenese der Arthrose eine Rolle spielt. Die Schäden sind heute noch irreparabel, derzeitige Therapiekonzepte sind lediglich schadensbegrenzend. Verschiedene Medikamente werden zur Entzündungshemmung und Schmerzreduktion eingesetzt. Häufig ist das Einsetzen von künstlichen Gelenken unausweichlich.

Die Pitzer-Arbeitsgruppe „Arthrose“ will den Ursachen der Arthrose auf molekularer und zellulärer Ebene auf den Grund gehen. So sollen therapeutische Strategien entwickelt werden, die den Prozess der Knorpel- und Knochenzerstörung aufhalten und zu einer Regeneration von bereits zerstörtem Gewebe führen. Der Arbeitsgruppe werden im eigens eingerichteten „Willy-Robert-Pitzer-Arthroselabor“ am DRFZ modernste Technologien für ihre Forschung bereit stehen.

Die Willy-Robert-Pitzer-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung privaten Rechts mit Sitz in Bad Nauheim. Der Gründer der Stiftung, Willy Robert Pitzer, hatte sich schon früh entschlossen, kranken und hilfsbedürftigen Menschen zu helfen. 2001 gründete er die gemeinnützige „Willy-Robert-Pitzer-Stiftung“. Stiftungszweck ist unter anderem die Förderung von Wissenschaft und Forschung in der Medizin.

Das DRFZ Berlin ist ein Leibniz-Institut, das gezielt und interdisziplinär rheumatische Erkrankungen erforscht. 25 Arbeitsgruppen widmen sich Immunologie, experimenteller Rheumatologie und Rheuma-Epidemiologie. Ein besonderes Merkmal des DRFZ ist die enge Verbindung zur Charité Berlin. Von diesem unmittelbaren Bezug zur Klinik profitieren Ärzte und Forscher: Das einzigartige Umfeld ermöglicht es, die experimentelle Forschung an den klinischen Anforderungen auszurichten, und modernste Verfahren und Methoden einzusetzen.

Kontakt
Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin
Jacqueline Hirscher

E-mail info@drfz.de

 

Willy Robert Pitzer Stiftung

www.wrp-stiftung.de

 

Download Foto hier

Bildunterschrift: Vertragsunterzeichnung. V.l.: Prof. Andreas Radbruch, Wiss. Direktor am DRFZ, Prof. Angela Zink, stellv. Direktorin, Prof. Wendlinger, stellv. Vorsitzender der Pitzer-Stiftung , Traudl Herrhausen, Stiftungsratsvorsitzende des DRFZ, Dr. Häuser, Vorsitzender der Pitzer-Stiftung, Petra Starke, Kaufm. Direktorin am DRFZ.

 

 

 

Radbruch Prof. Dr. rer. nat. Andreas Radbruch Zellbiologie Triantafyllopoulou_klein Dr. Antigoni Triantafyllopoulou Angeborene Immunität bei Rheumatologischen Erkrankungen Thurley Dr. Kevin Thurley Systembiologie der Entzündung Ahmed Hegazy Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ahmed N. Hegazy Entzündungsmechanismen Polansky Dr. Julia Polansky-Biskup Immun-Epigenetik Melchers Prof. Dr. Fritz Melchers Lymphozytenentwicklung Farzin Mashreghi Dr. Mir-Farzin Mashreghi Therapeutische Genregulation Kruglov Dr. rer. nat. Andrey Kruglov Chronische Entzündung Loehning Prof. Dr. Max Löhning Pitzer-Labor Arthroseforschung Kubagawa Prof. Dr. Hiromi Kubagawa Humoral Immune Regulation Hauser Prof. Dr. med. vet. Anja Erika Hauser Immundynamik Tokoyoda Dr. Koji Tokoyoda Osteoimmunologie Scheffold Prof. Dr. rer. nat. Alexander Scheffold Zelluläre Immunologie Niesner Dr. rer. nat. Raluca Niesner Biophysikalische Analytik Strangfeld Dr. med. Anja Strangfeld Pharmakoepidemiologie Minden Prof. Dr. med. Kirsten Minden Kinder- und Jugendrheumatologie Listing Dr. Joachim Listing Biometrie / Klinische Studien Angela_Zink_230x230 Prof. Dr. Angela Zink Versorgungsforschung Worm Prof. Dr. med. Margitta Worm Allergologie Poddubnyy Prof. Dr. Denis Poddubnyy Spondyloarthritiden Riemekasten Prof. Dr. med. Gabriela Riemekasten Zell-Autoimmunität Hiepe Prof. Dr. med. Falk Hiepe Autoimmunologie Hamann Prof. Dr. rer. nat. Alf Hamann Experimentelle Rheumatologie Doerner Prof. Dr. med. Thomas Dörner B-Zell Gedächtnis Buttgereit Prof. Dr. med. Frank Buttgereit Glucokortikoide & Bioenergetik Romagnani Prof. Dr. Chiara Romagnani Angeborene Immunität Hutloff Dr. rer. nat. Andreas Hutloff Chronische Immunreaktionen Fillatreau Prof. Dr. rer. nat. Simon Fillatreau Immunregulation Baumgrass Prof. Dr. Ria Baumgrass Signaltransduktion Nedospasow Prof. Dr. Sergei Nedospasov Entzündungsbiologie