Klinische Immunologie

Alumni seit 2009

Thiel

Einleitung

Immunologie für den Menschen

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den Zellen und Molekülen, die Schlüsselfunktionen bei der Entstehung und im Krankheitsverlauf von Autoimmunerkrankungen übernehmen. Die beteiligten Mechanismen erforschen wir überwiegend direkt an den jeweiligen Erkrankungen wie der Rheumatoiden Arthritis oder des Systemischen Lupus Erythematodes. Deshalb arbeiten wir in fast allen Projekten in enger Kooperation mit klinischen Partnern. Dadurch erhalten wir einerseits Patientenmaterial, andererseits erleichtert und beschleunigt dies den Transfer von Ansätzen und Ideen für experimentelle Therapien vom Labor in die Klinik.

Unser übergeordnetes Ziel besteht darin, Autoimmunität zu heilen und dafür die Toleranz des Immunsystems gegenüber körpereigenen Strukturen wiederherzustellen – eine Grundvoraussetzung für regenerative Therapien.

Der Schwerpunkt unserer Projekte liegt auf drei Forschungsgebieten: die Entwicklung zellulärer Therapien für Autoimmunerkrankungen, die Erforschung entzündungsvermittelnder Zellen und die Erforschung der Abnahme der Leistungsfähigkeit des Immunsystems im Alter.

Gegenwärtige Therapien zur Behandlung von Autoimmunkrankheiten zielen größtenteils auf die Linderung von Symptomen, nicht jedoch auf die Ursache der Krankheiten. Im Unterschied dazu wollen wir neue kausale Therapien auf zellulärer Basis gegen Autoimmunerkrankungen entwickeln. In Projekten in diesem Bereich führen wir beispielsweise Begleituntersuchungen zu Stammzelltransplantationen durch, um diese Therapieform weiterzuentwickeln und erforschen das Potenzial bestimmter regulatorischer T-Zellen für eine therapeutische Anwendung.

Wir untersuchen inflammatorische Zellen in rheumatischen Erkrankungen, die maßgeblich verantwortlich sind für die Entstehung und Aufrechterhaltung von Entzündungen. Wir haben solche T-Zellen bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis direkt vom Ort der Entzündung isoliert und charakterisiert.

Ein großer Projektbereich umfasst die Erforschung von Mechanismen, die für eine veränderte Immunität im Alter eine Rolle spielen. Dazu gehören etwa eine verminderte Effizienz von Impfungen mit zunehmendem Alter aber auch die erhöhte Anfälligkeit für Infektionen und das vermehrte Auftreten von Autoimmunkrankheiten.

Andreas Thiel

Prof. Dr. Andreas Thiel

Neue Adresse
Berlin-Brandenburg Center for Regenerative Therapies (BCRT)
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1 (Südstraße 2)
13353 Berlin

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website des BCRT