Molekularbiologie

Alumni seit 2010

Lauster

Einleitung

Welche Faktoren aus der Umgebung von Stammzellen bewirken deren Differenzierung?

Die Arbeitsgruppe Molekularbiologie fungiert als assoziierte Gruppe zwischen DRFZ und Technischer Universität Berlin. Sie ist identisch mit dem Fachgebiet „Medizinische Biotechnologie“ der Fakultät III (Prozesswissenschaften) an der TUB. Neben den nachfolgend beschriebenen Forschungsprojekten liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit in einer Reihe von Vorlesungen, Seminaren und Praktika im Bereich der Anwendung biotechnologischer Verfahren in der Medizin. Im Jahr 2009 wurden durch das Fachgebiet 22 Studienarbeiten, 41 Diplomarbeiten und 9 externe Promotionsverfahren betreut. Eine erhebliche Zahl von Studenten haben bereits eine Diplomarbeit am DRFZ oder MPI durchgeführt, derzeit promovieren ca. 12 Studenten der TU Berlin am DRFZ. Um diese Form der Zusammenarbeit zwischen DRFZ und TUB weiter zu ermöglichen, wurde eine Vereinbarung geschlossen, das Forschungslabor des Fachgebiets weiter am DRFZ zu betreiben. Die Arbeitsgruppe ist Mitglied im Berlin-Brandenburg Center for Regenerative Therapies (BCRT) und war maßgeblich an der Planung und am erfolgreichen Abschneiden der Berlin-Brandenburg School for Regenerative Therapies (BSRT) im Rahmen der Exzellenz-Initiative beteiligt.

Neben den im Detail dargestellten Forschungsschwerpunkten im Bereich der Chondrogenese und Biologie der Stammzellen des Haarfollikels ist das Labor in einem Projekt zur Analyse von Mechanismen bei der Transdifferenzierung von humanen Zellen eingebunden. Das verbindende Thema aller Forschungsaktivitäten ist die Analyse der Umgebung von Stammzellen bei frühen Stadien der Differenzierung. Dies beinhaltet die Frage, warum Stammzellen in definierten Nischen nicht differenzieren (Haarfollikel) oder warum die Zellen zur Differenzierung einen Aggregationsprozess durchlaufen (Knorpel).

Das Labor erfüllt weiterhin eine Service-Funktion im Bereich der Molekularbiologie für das DRFZ und betreibt den technologischen Schwerpunkt im Bereich der 2 Photonen Mikroskopie

Prof. Dr. Roland Lauster

Prof. Dr. rer. nat. Roland Lauster

Technische Universität Berlin
Fakultät III Prozesswissenschaften
Medizinische Biotechnologie
Sekr. TIB 4/4-2
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website des Fachgebiets medizinische Biotechnologie