Startseite Aktuelles DRFZ vs SARS-CoV-2

DRFZ vs SARS-CoV-2

Aktuelles zur Corona-Forschung aus dem DRFZ

Am Leibniz-Institut Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin erforschen fachübergreifend WissenschaftlerInnen die Grundlagen von Immunität und Autoimmunität, also den Unterschied zwischen schützenden und schädlichen Immunreaktionen. Auf den Gebieten der Antikörper-produzierenden Plasmazellen und B Lymphozyten, der angeborenen Lymphozyten, der T Lymphozyten und des Immunologischen Gedächtnisses, d.h. der langfristigen Immunität, gehört das Institut zu den weltweit führenden Forschungsinstituten. Hier wurden einzigartige Technologien zur Erforschung von Immunreaktionen entwickelt. Diese Expertise steht nun zur Erforschung von SARS-CoV2 Immunität und Immunpathologie zur Verfügung, in Zusammenarbeit mit virologischen und klinischen Arbeitsgruppen.

WissenschaftlerInnen aus dem Programmbereich der Epidemiologie beteiligten sich am Aufbau nationaler und internationaler Datensammlungen und Register, um für Patienten mit verschiedensten rheumatischen Erkrankungen die dringenden Fragen ihres spezifischen Risikos für einen schweren Verlauf der COVID-19 Erkrankung zu untersuchen.