Startseite Aktuelles Mediathek Campus Vorträge Prof. Dr. Dietmar Zehn: Was leistet die Grundlagenforschung im Bereich chronischer Infektionen?

Prof. Dr. Dietmar Zehn: Was leistet die Grundlagenforschung im Bereich chronischer Infektionen?

20.1.2017

Was leistet die Grundlagenforschung im Bereich chronischer Infektionen?
Prof. Dr. Dietmar Zehn, Technische Universität München

Chronische Infektionen stellen weltweit ein hochaktuelles und wissenschaftlich nach wie vor weitgehend ungelöstes medizinisches Problem dar. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang die mehr als 30 Millionen HIV Infizierten als auch die geschätzten 300-600 Millionen Patienten mit chronischen Hepatitis B oder C Infektionen. Im Gegensatz zu chronischen HBV Infektionen wurden erfreulicherweise in den letzten Jahren wesentliche Fortschritte in der Behandlung von chronischen HCV Erkrankungen und bei der Kontrolle bestehender HIV Infektionen erreicht. Trotzdem ist die Mehrheit der Patienten noch immer von diesen Therapien aus verschiedenen, meist ökonomischen Gründen ausgeschlossen. Diese und viele weitere nicht genannte Beispiele unterstreichen die Wichtigkeit der Erforschung von Immunantworten in chronischen Infektionen, um dadurch die Entwicklung neuer und vor allem kosteneffizienter Therapien zu stimulieren.

In der Grundlagenforschung stellt sich vor diesem Hintergrund vor allem die Frage, warum jene Abwehrmechanismen, die uns beispielweise gegen eine echte Grippe oder eine Hepatitis A Virusinfektion effektiv schützen, im Falle der zuvor genannten Infektionen in der Regel versagen. Gleichbedeutend ist auch die Frage, wie Immunantworten so beeinflusst oder manipuliert werden können, um vor oder auch nach einer Infektion mit einem problematischen Erreger einen ausreichenden Schutz zu erreichen oder sicher zu stellen. Ziel des Vortrags ist es, Einblicke in den Stand der Forschung zu diesem Thema zu gewähren und grundlegende Prinzipen zu illustrieren, wie sich Immunantworten in kontrollierten und in aktiv-persistierenden Infektionen unterscheiden. Weitere Schwerpunkte sind die Darstellung neuester Ergebnisse und deren therapeutischer Implikationen sowie Verweise, wie die Grundlagenforschung im Bereich chronischer Infektionen bahnbrechende Erkenntnisse zur Therapie von malignen Erkrankungen geleistet hat.

Prof. Dr. Dietmar Zehn
Technische Universität München
Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt
Lehrstuhl für Tierphysiologie und Immunologie
dietmar.zehn@tum.de

Dietmar Zehn, Technische Universitaet Muenchen