Startseite Aktuelles Neuigkeiten Wenn Zellen krank machen – neue Professur für „Zytometrie“ an der Technischen Universität Berlin
News |

Wenn Zellen krank machen – neue Professur für „Zytometrie“ an der Technischen Universität Berlin

An der Technischen Universität Berlin wurde jetzt eine neue, gemeinsam mit dem Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin, ein Leibniz-Institut, getragene Professur für das Forschungsgebiet „Zytometrie“ besetzt. Die zytometrische Vermessung von Zellen ermöglicht es, Krankheitserreger und Zellen, die Krankheiten wie Allergien, Rheuma oder Krebs verursachen, zu erkennen und zu untersuchen. So können Therapien entwickelt werden, um diese Zellen gezielt auszuschalten, aber auch, um heilende Zellen oder Bakterien einzusetzen.

Auf die Professur für Zytometrie wurde Herr Dr. Hyun-Dong Chang berufen. Er leitet seit 2017 eine Forschungsgruppe am Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin, die sich mit Zellen und Bakterien befasst, die chronische Entzündungen verursachen. Entscheidende Anschubfinanzierung für die Forschungsgruppe kommt von der Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung.

Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung
Die Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Mannheim und besteht seit dem 22.06.2013, dem Todestag von Herrn Dr. Rolf M. Schwiete. Dr. Schwiete verfügte, dass sein gesamtes Vermögen der Stiftung zugeführt werden soll und der Förderung von Forschung insbesondere in den Bereichen Medizin und Chemie, der wissenschaftlichen Aus- und Fortbildung begabter und charakterlich geeigneter junger Menschen, der nationalen und internationalen Bildung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit sowie der Förderung von Kunst und Kultur dient.

Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung

 

Technische Universität Berlin

Die Technische Universität Berlin gehört als Mitglied der Berlin University Alliance zu den Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Mit ihren rund 33.000 Student*innen und 8.000 Mitarbeiter*innen zählt sie zu den größten technischen Universitäten in Deutschland. Mit einem Anteil von 26 Prozent an ausländischen Student*innen, mehr als 400 erfolgreichen internationalen Forschungs- und Lehrkooperationen weltweit und einem Außen-Campus im ägyptischen El Gouna ist die TU Berlin eine ausgesprochen internationale Universität. Das Leistungsspektrum ihrer sieben Fakultäten steht für eine einzigartige Verbindung von Natur- und Technikwissenschaften mit Planungs-, Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften an einer technischen Universität. Ihr großes Fächerspektrum ermöglicht es, dringliche Zukunftsfragen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Klimaschutz ganzheitlich zu betrachten und zu bearbeiten. Wissenschaft und Technik zum Nutzen unserer Gesellschaft weiterzuentwickeln, steht im Fokus der Technischen Universität Berlin.

Technische Universität Berlin

Schwiete-Labor für Mikrobiota und Entzündungen Prof. Dr. Hyun-Dong Chang Tel +49 (0)30 28460-761 chang@drfz.de Zur Person
Seite drucken
Seite teilen