Home Career Job Opportunities Studentische Hilfskraft (m/w/div)

Studentische Hilfskraft (m/w/div)

Veröffentlicht: 02. Oktober 2019

40, 60 bzw. 80 Stunden/Monat
Bewerbungsfrist: 21.10.2019

Das Leibniz-Institut „Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin“ ist das einzige Institut in Deutschland mit dem ausschließlichen Auftrag der interdisziplinären Erforschung von rheumatischen Erkrankungen. Es zählt heute zu den international führenden Instituten auf dem Gebiet der Immunologie, der experimentellen Rheumatologie und der Rheuma-Epidemiologie.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Programmbereich Epidemiologie eine

studentische Hilfskraft (m/w/div)
40, 60 bzw. 80 Stunden/Monat

zur Mitarbeit in einer klinisch-epidemiologischen Studie in der Gruppe Kinder- und Jugendrheumatologie.

Ihre Aufgaben:
• Zusammenstellen und Versand von Erhebungsunterlagen
• Visuelle Prüfung von Fragebögen auf Vollständigkeit und Plausibilität
• Kodierung und Erfassung von Fragebögen
• Erstellen von Nachfragen an Klinikambulanzen und Praxen
• Telefonischer Kontakt zu Klinikambulanzen und Patienten

Unsere Anforderungen:
• Gute Kenntnisse in MS-Office
• Fähigkeit zu selbstständigem, konzentrierten und umsichtigen Arbeiten
• Bereitschaft, sich in komplexe Arbeitsabläufe einzuarbeiten
• Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Sorgfalt
• Erfahrungen mit Bürotätigkeiten
• Medizinische Vorkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Bedingung
• Bereitschaft zur längerfristigen Zusammenarbeit

Beginn: ab sofort, spätestens zum 01.01.2020

Dauer: zunächst bis 31.12.2021 mit jährlicher Verlängerungsmöglichkeit

Bezahlung: nach Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte, Stufe I

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeitszeugnissen per E-Mail bis zum 21.10.2019 an Frau Martina Niewerth, niewerth@drfz.de.
Diese E-Mail-Adresse können Sie auch bei Fragen nutzen.

Das DRFZ ist ein Arbeitgeber, der Chancengleichheit und Förderungsmaßnahmen zugunsten von Minderheiten beachtet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, Schwerbehinderten und Menschen aus unterrepräsentierten Gruppen, die die Einstellungs-voraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.