Startseite Forschungsthemen DRFZ versus SARS-CoV-2

DRFZ versus SARS-CoV-2

Wie entsteht Immunität gegen das neue Corona-Virus?

Empfehlungen für Rheumapatienten

Bitte beachten Sie die aktuellen Empfehlungen und Hinweise der Rheumatologischen Fachgesellschaft und Patientenorganisation während der Corona-Pandemie!

Die Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie und die Deutschen Rheuma-Liga haben auf Ihren Webseiten aktuelle Informationen für Patienten und Ärzte bereit gestellt. (Bitte klicken Sie auf die Logos).

  • Die dringendste Empfehlung an Patienten ist, nicht ohne Rücksprache mit ihrem Arzt Medikamente abzusetzen!
  • Eine Bitte an alle Ärzte: Arbeiten Sie mit im Deutschen Register covid19-rheuma, dem Register zur Erfassung von Menschen mit entzündlich-rheumatischer Erkrankung und COVID-19-Infektion!

DGRh LogoDRL-Deutsche Rheuma-Liga

____________________________________________________________________________

Das DRFZ und das Coronavirus – Aktuelles aus der Forschung

Am Leibniz-Institut Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin erforschen fachübergreifend Wissenschaftler*innen die Grundlagen von Immunität und Autoimmunität, also den Unterschied zwischen schützenden und schädlichen Immunreaktionen. Auf den Gebieten der Antikörper-produzierenden Plasmazellen und B Lymphozyten, der angeborenen Lymphozyten, der T Lymphozyten und des Immunologischen Gedächtnisses, d.h. der langfristigen Immunität, gehört das Institut zu den weltweit führenden Forschungsinstituten. Hier wurden einzigartige Technologien zur Erforschung von Immunreaktionen entwickelt. Diese Expertise steht nun zur Erforschung von SARS-CoV2 Immunität und Immunpathologie zur Verfügung, in Zusammenarbeit mit virologischen und klinischen Arbeitsgruppen.

SARS-CoV2 ist eine Herausforderung für jeden – technologische Kompetenz hilft bei der Bewältigung

Hier eine Übersicht über die technologische Kompetenz des DRFZ, ein einzigartiges Arsenal zur Diagnose der Covid-19 Immunität und zur Gewinnung monoklonaler Antikörper gegen SARS-Cov2:

  • Plattformen zur Identifizierung, Isolierung, Analyse und Verwendung einzelner humaner Zellen der Immunreaktion aus Blut und Gewebe (Fluoreszenz-basierte und Massen- Zytometrie, Fluoreszenzbasierte und magnetische Zellsortierung (MACS Technologie)
  • Am DRFZ entwickelte, weltweit einzigartige Methoden zur Identifizierung Entzündungs-assoziierter Monozyten (Siglec-1), Virus-spezifischer NK-Zellen, reaktiver T Lymphozyten (ARTE-Technologie), reaktiver B Lymphozyten und Plasmazellen (HLA-DR).
  • Plattform zur globalen Untersuchung solcher Zellen auf Einzelzellniveau (Einzelzell-Omics, CITE-Seq, Antigenrezeptor-Repertoire, Bioinformatik)

Ansprechpartner im DRFZ

Fluoreszenz-basierte Zellsortierung

Fluoreszenz-basierte Zellsortierung Jacqueline Hirscher

____________________________________________________________________________

Das Coronavirus und unser Immunsystem – aktuelle Interviews mit Prof. Andreas Radbruch

Der Ausbruch und die Ausbreitung des Coronavirus verändern das Leben in der ganzen Welt. Es gibt inzwischen viele Informationen und noch immer viele Fragen. Wissenschaftler können Antworten geben – hier dokumentieren wir aktuelle Veröffentlichungen des wissenschaftlichen Direktors des DRFZ mit Bezug zur Corona-Pandemie.

____________________________________________________________________________

11. Mai 2020, (Link zur Aufzeichnung siehe unten)
Webinar with Prof. Andreas Radbruch, initiated by IUIS:

Adaptive Immunity: Memory, Protection and Immunopathology in COVID-19

  • What do we know about the adaptive immune reaction to Sars-CoV-2?
  • Why do humans react so heterogeneously to Sars-CoV-2?
  • Does the adaptive immune system provide protection and for how long?
  • How can we challenge the system with a vaccine to establish longlasting, efficient immunity
Vortrag: Andreas Radbruch

As Scientific Director, Andreas Radbruch is in charge of the thematic orientation of the biomedical research at the DRFZ since Professor Andreas Radbruch is a biologist by training, having done his PhD at the Genetics Institute of Cologne University. He has been the Director of the German Rheumatism Research Centre Berlin, a Leibniz institute, since 1996 and Professor of Rheumatology at the Charité Medical School of the Humboldt University of Berlin since 1998.

Moderatorin: Rita Carsetti

Rita Carsetti is the Head of the Diagnostic Immunology Unit and of the B cell pathophysiology Research Unit of the Bambino Gesù Children Hospital IRCCS in Rome. She has spent a large part of her scientific career in Germany, at the Max-Planck for Immunobiology in Freiburg. Thanks to the long experience in basic research combined with the clinical involvement, she has contributed to the understanding of important basic mechanisms of human B cell biology and function in health and disease. In the last years, she has been involved in several projects related to the development of the immune system in children and adults and the changes due to different types of immunodeficiency. She is also involved in increasing the knowledge and public awareness on vaccines and vaccination and collaborates with patient associations. She is a founding member of the European B cell network and is the chair of the PUB committee of the IUIS.

Aufzeichnung des Vortrages hier
Source: https://iuis.org

____________________________________________________________________________

21. April 2020
Coronavirus Strategie – Wie sinnvoll ist der schwedische Sonderweg?
Immer wieder wird Schweden als Referenz herangezogen, wenn es um einen anderen – vermeintlich besseren – Umgang mit der Corona-Pandemie geht. Zu Recht?
Quarks.de/Gesundheit/Medizin

____________________________________________________________________________

10. April 2020
Interview – Immunologe zu Covid-19: “Impfstoffe gegen das neue Coronavirus gibt es schon”
Von Melanie Weiner, t-online.de

“Rund um das Coronavirus gibt es viele offene Fragen. Weltweit forschen Wissenschaftler an neuen Tests, Medikamenten und Impfstoffen gegen SARS-CoV-2. Ein Experte erklärt, welche Ansätze es gibt und wie zuverlässig die Tests sind.
Der Rheumatologe und Immunologe Prof. Dr. Andreas Radbruch ist aktuell ein gefragter Mann. Nachdem er bereits im Podcast “Tonspur Wissen” zu Gast war, spricht im Interview mit t-online.de über die Impfstoffentwicklung, mögliche Immunität bei Genesenen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Testverfahren.  … “

____________________________________________________________________________

7. April 2020
Zellsortierung zur Erforschung des immunologischen Gedächtnisses und die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Immunologie – Interview mit Prof. Dr. Andreas Radbruch, Wissenschaftlicher Direktor, Deutsches Rheuma-Forschungszentrum (DRFZ), Berlin, und Präsident, European Federation of Immunological Societies (EFIS).

Ein Beitrag zu den Methoden und dem Forschungshintergrund am DRFZ. Dieser Beitrag ist nicht direkt zum Thema Corona. Er gibt aber Einblick in den Stand der Erforschung des Immunsystems und warum es bei verschiedenen Erkrankungen entgleisen kann und den eigenen Körper angreift, anstatt ihn zu schützen. (Nur auf Englisch verfügbar)

Interview mit Andreas Radbruch
Quelle: "Flowcytometry News" der Firma BD Biosciences

____________________________________________________________________________

23. März 2020
Podcast – Tonspur Wissen – Andreas Radbruch beantwortet Fragen zum Coronavirus

Wie genau das Coronavirus den Körper befällt, welche Art der Medikamentensuche wahrscheinlich die schnellste wäre und was man aus Coronafällen in China und Australien lernen kann, erläutert Prof. Andreas Radbruch in einem von der Leibniz-Gemeinschaft und t-online.de initiierten Podcast im Gespräch mit der Moderatorin Ursula Weidenfeld

____________________________________________________________________________

Medizin und Forschung bündeln Kräfte gegen SARS-CoV2 – aktuelle Übersicht

Aktuelles aus unserem rheumatologischen und wissenschaftlichem Umfeld
Links zu Aktivitäten und neuen Forschungsinitiativen zur Bekämpfung von SARS-CoV2
Patienteninformationsseite des DRFZ
Links zu aktuellen Empfehlungen für Rheuma-Patienten von der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie und der Rheuma Liga

____________________________________________________________________________

Kontakt zu den Wissenschaftlern aus diesem Beitrag

Wissenschaftlicher Direktor Prof. Dr. Andreas Radbruch Tel +49 (0)30 28 460-601 durez@drfz.de Zur Person
Therapeutische Genregulation || Regine von Ramin-Labor für Molekulare Rheumatologie || BCRT/DRFZ Einzel-Zell Labor für fortgeschrittene Zell-Therapien Dr. Mir-Farzin Mashreghi Tel +49 (0)30 28460-752 mashreghi@drfz.de Zur Person

Weitere Forschungsthemen