Startseite Forschung Zentrallabor

Zentrallabor

Serviceeinrichtung für die experimentelle Forschung

Inhalt
Mitarbeitende

Seit der Einrichtung des Zentrallabors im Jahre 2000 umfassen die Aufgaben Serviceleistungen für alle wissenschaftlichen Arbeitsgruppen, wobei der Schwerpunkt in der Versorgung mit Antikörpern und ihren Konjugaten liegt. Darüber hinaus sind die Labmanagerinnen für vielfältige Bereiche der Infrastruktur des Institutes verantwortlich. Dazu gehört das Bestellwesen und die Versorgung der Gruppen mit allen elementaren Verbrauchsmaterialien, Chemikalien und Lösungen, das Management und die Verwaltung finanzieller Beiträge der Liasongruppen zur DRFZ-Infrastruktur und der allgemeinen wissenschaftlichen Geräte inklusive Anschaffung, Kalkulation und Service in Zusammenarbeit mit der Verwaltung.

Antikörper

Spezifische Antikörper und ihre Fluorochrom- Derivate sind in der experimentellen
zellbiologischen Forschung von zentraler Bedeutung. Inzwischen werden mehr als 1.000
solcher Substanzen von den Labmanagerinnen bereitgestellt. Mehr als 250 Antikörper-produzierende Hybridome werden am DRFZ vorgehalten. Die spezifischen Antikörper werden je nach Anforderung mit verschiedenen Fluorochromen z.B. für die Durchflusszytometrie konjugiert. Auf diese Weise ist die Grundversorgung mit allen relevanten biologischen Reagenzien, die für die FACS-Analyse, das Sortieren von Zellen, Histologie, ELISA und andere immunologische Techniken benötigt werden, garantiert.
Diese enorme Vielfalt von Antikörpern und Konjugaten ist jedem Mitglied des DRFZ, des
MPI, der Charité und anderen kollaborierenden Gruppen jederzeit zugänglich. Für diese umfangreiche Organisation steht das „Online Antibodies Management“ zur Verfügung.

Weitere Serviceleistungen

Die Labormanagerinnen stehen bei der Lösung technischer Probleme zur Verfügung, so z.B. bei der Isolierung und Reinigung von Proteinen, Fusionen oder Fragmentierung von Antikörpern und anderen Proteinen oder der Herstellung von spezifischen Affinitätsmatrices für chromatographische Zwecke. Alle Präparationen erfolgen qualitätskontrolliert. Zusätzlich wird die Qualitätskontrolle von Proben hinsichtlich Mykoplasmen- und Endotoxin-Kontamination oder DNA- bzw. RNA-Qualität angeboten. Der Aufgabenbereich des Zentrallabors umfasst auch die Einführung und Etablierung neuer Methoden und Techniken, insbesondere hinsichtlich neuer Fluorochrom-Markierungen.

Leitung Zentrallabor Dipl. Ing. Biotech. Katrin Lehmann Tel +49 30 28460-698 labmanager@drfz.de Zur Person
Weiter zu Mitarbeitende

Labormanagerinnen
Dipl. Ing. Biotech. Katrin Lehmann
Dr. phil. nat. Manuela Frese-Schaper
Dr. Ing. Christin Kabus

Weiter zu Inhalt
Seite drucken
Seite teilen
DRFZ NewsFlash abonnieren