Startseite Forschung AG Dörner

AG Dörner

Die Erinnerung der Zellen lenken

Einleitung
Mitarbeitende
Kooperationen
Ausgewählte Publikationen

B-Zell Gedächtnis

Die Gruppe konzentriert sich auf translationale rheumatologische/klinische Forschung mit Ziel eines besseren Verständnisses zur Pathogenese der B-Zellen in der Autoimmunität und daraus resultierender Therapieansätze. Ausgehend von der erstmaligen Beschreibung des Plasmazell/Plasmablast-Markers CD27++ als Marker der Krankheitsaktivität beim adulten und juvenilen SLE befasst sich die laufende Forschung mit Veränderungen von B-Zellveränderungen bei Autoimmunpatienten, um detaillierte Einsichten zur B-Zell-Differenzierung zu gewinnen. Darüber hinaus sollen diese immunologischen Befunde zur diagnostischen und prognostischen Verbesserung untersucht werden.

Zudem untersucht die Gruppe die Charakteristika von (auto)antigenspezifischen Plasmablasten und Gedächtnis-B-Zellen während der Impfung als Beispiel einer protektiven Immunantwort mit Immunantworten bei Autoimmunerkrankungen. Bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen werden autoreaktive und immunregulatorische Plasmazellen anhand ihrer Antigenbindungseigenschaften verglichen.

Nach der erstmaligen Beschreibung heterogener Plasmazell-Untergruppen im menschlichen Knochenmark, einschließlich reifer CD19-Plasmazellen, befassen sich aktuelle Studien mit den molekularen und funktionellen Eigenschaften von Plasmazell-Untergruppen im menschlichen Knochenmark. Laufende Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit Gruppen am MDC werden molekulare Unterschiede zwischen normalen und autoimmunen Plasmazellen von SLE-Patienten identifizieren, wobei unter Einsatz der CRISP/Cas Technologie die Grundlage für innovative molekulare Therapien geschaffen werden sollen.

Im Gegensatz zur Hyperreaktivität von B-Zellen bei der Autoimmunität fanden wir kürzlich hyporesponsive B-Zellen bei SLE, RA und Sjögren Patienten basierend auf deren reduzierter Zytokinproduktion sowie verminderter TLR- und BCR-Reaktionen. Auf molekularer Ebene wurde eine reduzierte Protein-Tyrosinkinase-Phosphorylierung von Syk, BTK und PLCg-2 und eine deutliche Expression bestimmter Oberflächenmoleküle wie CD22, die mit SHP-1 als Membranphosphatase verbunden sind, gefunden. In diesem Zusammenhang steht ursächlich eine erhöhte intrazelluläre Protein-Tyrosin-Phosphatase, die durch die CD40-abhängige Transkription reguliert wird. Diese Befunde sind aktuell Gegenstand weiterer Forschung für therapeutische Zwecke.

In Zusammenarbeit mit der CRO der Charite und unserem Labor laufen verschiedene Studien über den Mechanismus innovativer B-Zell-Therapeutika, die Einblicke in die zugrundeliegende Krankheit und den  Wirkmechanismus der Medikamente geben. Hier haben wir in der Vergangenheit bereits Einsichten im Rahmen von Therapiestudien hinsichtlich der langlebigen Plasmazellen beim Menschen sowie dem Therapieansprechen und bestimmten zellulären Biomarkern gewinnen können.

Innovative Therapeutika, die auf Zellen der B-Linie abzielen, und welche über die Anti-CD20-Therapie hinausgehen, versprechen selektivere und wirksamere Behandlungen für systemische Entzündungskrankheiten.

Stichworte
Antigen-spezifische Memory B-Zellen
Humane Plasmazellen
SLE
Sjögren-Syndrom
BCR Signalwege

B-Zell Gedächtnis Prof. Dr. med. Thomas Dörner Tel +49 (0)30 450 525 241 thomas.doerner@charite.de Zur Person
Gruppenleiter
Liaison-Gruppe mit der Charité
Weiter zu Mitarbeitende

Gruppenleiter
Prof. Dr. med. Thomas Dörner

Wissenschaftler
Andreia C. Lino, PhD
Dr. Eva V. Schrezenmeier
Dr. Ana-Luisa Stefanski
Dr. Marie Lettau
Dr. Thomas Rose

Doktoranden
Annika Wiedemann, Dipl.-Ing.
Sarah Y. Weißenberg, M. Sc.
Franziska Szelinski, M. Sc.
Hector Rincon, M. Sc.
Dr. Mariele Gatto

Technische Assistenz
Karin Reiter

MD -Studenten
Arman Aue
Nadja Nomovi
Anna Lisney
Finn Moritz Wilkens
Jacob Ritter

 

Gruppenleiter
Liaison-Gruppe mit der Charité
Weiter zu Kooperationen
  • Prof. Dr. Jörn Walter, Saarland University, Department of Genetics and Epigenetics, Saarbrücken, Germany
  • Prof. Dr. Lars Rönnblom, Uppsala University, Department of Medical Sciences, Rheumatology and Science for Life Laboratory, Uppsala, Sweden
  • Prof. Dr. Marie Wahren-Herlenius, Karolinska Institute, Stockholm, Sweden
  • Prof. Dr. Peter Lipsky, RILITE Research Institute, Charlottesville, VA, USA
  • Prof. Simon Fillatreau, PhD, Institute Necker – Inserm, Paris, France
  • Prof. Dr. Hans-Peter Brezinschek, Medical Faculty, University Graz, Austria
  • Prof. Klaus Rajewsky, Max-Delbrück Center for Molecular Medicine (MDC), Berlin, Germany
  • Dr. Van Trung Chu, Max-Delbrück Center for Molecular Medicine (MDC), Berlin, Germany
  • Prof. Changchun Xiao, Xiamen University, Xiamen, China
Gruppenleiter
Liaison-Gruppe mit der Charité
Weiter zu Ausgewählte Publikationen
  • Lisney AR, Szelinski F, Reiter K, Burmester GR, Rose T, Dörner T. (2017). High maternal expression of SIGLEC1 on monocytes as a surrogate marker of a type I interferon signature is a risk factor for the development of autoimmune congenital heart block. Ann Rheum Dis76(8): 1476-1480.
  • Schrezenmeier E, Jayne D, Dörner T. (2018) Targeting B Cells and Plasma Cells in Glomerular Diseases: Translational Perspectives. J Am Soc Nephrol.Mar;29(3):741-758. doi: 10.1681/ASN.2017040367.
  • Giesecke C, Meyer T, Durek P, Maul J, Preiß J, Jacobs JFM, Thiel A, Radbruch A, Ullrich R, Dörner T. (2018). “Simultaneous Presence of Non- and Highly Mutated Keyhole Limpet Hemocyanin (KLH)-Specific Plasmablasts Early after Primary KLH Immunization Suggests Cross-Reactive Memory B Cell Activation.” J Immunol200(12): 3981-3992.
  • Lino AC, Dang VD, Lampropoulou V, Welle A, Joedicke J, Pohar J, Simon Q, Thalmensi J, Baures A, Flühler V, Sakwa I, Stervbo U, Ries S, Jouneau L, Boudinot P, Tsubata T, Adachi T, Hutloff A, Dörner T, Zimber-Strobl U, de Vos AF, Dahlke K, Loh G, Korniotis S, Goosmann C, Weil JC, Reynaud CA, Kaufmann SHE, Walter J, Fillatreau S (2018) LAG-3 Inhibitory Receptor Expression Identifies Immunosuppressive Natural Regulatory Plasma Cells. Jul 17;49(1):120-133.e9.
  • Schrezenmeier E, Weißenberg SY, Stefanski A-L, Szelinski F, Wiedemann A, Lino AC, Dörner T(2019) Postactivated B cells in systemic lupus erythematosus: update on translational aspects and therapeutic considerations. Curr Opin Rheumatol. Mar;31(2):175-184.
  • Gatto M, Wiedemann A, Nomovi N, Reiter K, Schrezenmeier E, Rose T, Lino AC, Valentino S, Ghirardello A, Dörner T, Doria A. (2019) Circulating Pentraxin3-specific B cells are Decreased in Lupus Nephritis. Front Immunol.Jan 25;10:29.
  • Stefanski A-L, Wiedemann A, Reiter K, Lino AC, Dörner T. (2019) Enhanced PD-1 and diminished PD-L1 expression mark post-activated lupus B cells. Arthritis Rheumatol.
  • Wiedemann A, Lino AC, Dörner T. (2019) B cell subset distribution in human bone marrow is stable and similar in left and right femur. PLoS One;14: e0212525.
  • Dörner T, Furie R. Novel paradigms in systemic lupus erythematosus. Lancet. 2019; 393(10188):2344-2358
Gruppenleiter
Liaison-Gruppe mit der Charité
Weiter zu Einleitung