Startseite Forschung Epidemiologie und Versorgungsforschung

Epidemiologie und Versorgungsforschung

Programmbereich 2

Der Programmbereich hat die Aufgabe, klinische, soziale und biologische Einflussfaktoren auf den Verlauf rheumatischer Krankheiten zu untersuchen, das komplexe Zusammenspiel von krankheits- und behandlungsbedingten Risiken zu erforschen und die Qualität der rheumatologischen Versorgung zu bewerten. Übergeordnetes Ziel ist es, die Lebensqualität rheumakranker Kinder und Erwachsener zu verbessern, die Behandlung sicherer zu machen und politische Entscheidungsträger auf Lücken in der Versorgung aufmerksam zu machen. Grundlage sind große epidemiologische Studien, die langfristig und in enger Kooperation mit rund 500 Kinder- und Erwachsenenrheumatologen im ganzen Bundesgebiet durchgeführt werden.