Startseite Aktuelles DRFZ vs SARS-CoV-2 DRFZ-Beiträge zur Bekämpfung von COVID-19

DRFZ-Beiträge zur Bekämpfung von COVID-19

Ergebnisse aus der epidemiologischen Forschung

Evidenzgenerierung durch nationale und globale Netzwerke

Die SARS-CoV-2 Pandemie hat Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen stark verunsichert, da unklar ist, ob sie aufgrund ihrer immunvermittelten Erkrankung oder ihrer immun-modulierenden Therapie besonders gefährdet sind, bei einer COVID-19 Erkrankung einen schweren Verlauf zu erleiden.
Auch für die behandelnden Rheumatologen war diese Situation schwierig, da abgewogen werden musste, zwischen dem Risiko einer aufflammenden Erkrankung mit all ihren negativen Folgen für den Patienten und dem Risiko eines möglicherweise zu stark geschwächten Immunsystems. Therapieentscheidungen mussten ohne vergleichbare Erfahrungswerte und nicht Daten basiert erfolgen.
Angesichts dieser Situation hat sich die Arbeitsgruppe Pharmakoepidemiologie am Aufbau des deutschen und des europäischen COVID-19-Registers beteiligt, in die Patienten mit entzündlich-rheumatischer Erkrankung und einer SARS-CoV-2-Infektion eingeschlossen werden. Stand August 2020 sind 2.561 Patienten im europäischen (4293 global) und 373 Patienten im deutschen Register erfasst. Durch Mitwirkung in den Steuerungsgruppen und der Datenauswertung innerhalb der Register ist der Programmbereich Epidemiologie wesentlich an der Erforschung neuer Erkenntnisse über die besondere Situation von Patienten mit Autoimmunerkrankungen unter Immunsuppression beteiligt.
Die Arbeitsgruppe Kinderrheumatologie und Versorgungsforschung hat die Kerndokumentation rheumakranker Kinder und Jugendlicher um zwei Zusatzmodule zur Erfassung von SARS-CoV-2-Infektionen und des SARS-CoV-2-assoziierten Hyperinflammationssyndroms (MIS C für „multisystem inflammatory syndrome in children“) erweitert. Im August waren bundesweit 15 Kinder mit rheumatischen Grunderkrankungen und SARS-CoV-2-Infektionen sowie 4 mit MIS-C gemeldet. Weitere 4 Fälle mit SARS-CoV-2-Infektionen wurden über das BiKeR-Register und das Register der Deutschen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie erfasst, mit denen kooperiert wird.

Ansprechpartner im DRFZ:
PD Dr. med. Anja Strangfeld und PD Dr. med. Anne Regierer – AG Pharmakoepidemiologie
Prof. Dr. med. Kirsten MindenAG Kinder- und Jugendrheumatologie

Publikationen aus dem Programmbereich Epidemiologie

National registry for patients with inflammatory rheumatic diseases (IRD) infected with SARS-CoV-2 in Germany (ReCoVery): a valuable mean to gain rapid and reliable knowledge of the clinical course of SARS-CoV-2 infections in patients with IRD. Hasseli R, Müller-Ladner U, Schmeiser T, Hoyer B, Krause A, Lorenz HM, Regierer AC, Richter JG, Strangfeld A, Voll RE, Pfeil A, Schulze-Koops H, Specker C. RMD Open 2020:6:e001332. doi:10.1136/rmdopen-2020-001332

Characteristics associated with hospitalisation for COVID-19 in people with rheumatic disease: data from the COVID-19 Global Rheumatology Alliance physician-reported registry. Gianfrancesco M, Hyrich KL, Al-Adely S, Carmona L, Danila MI, Gossec L, Izadi Z, Jacobsohn L, Katz P, Lawson-Tovey S, Mateus EF, Rush S, Schmajuk G, Simard J, Strangfeld A, Trupin L, Wysham KD, Bhana S, Costello W, Grainger R, Hausmann JS, Liew JW, Sirotich E, Sufka P, Wallace ZS, Yazdany J, Machado PM, Robinson PC; COVID-19 Global Rheumatology Alliance.Ann Rheum Dis. 2020 Jul;79(7):859-866. doi: 10.1136/annrheumdis-2020-217871.

Rheumatic disease and COVID-19: initial data from the COVID-19 Global Rheumatology Alliance provider registries. Gianfrancesco MA, Hyrich KL, Gossec L, Strangfeld A, Carmona L, Mateus EF, Sufka P, Grainger R, Wallace Z, Bhana S, Sirotich E, Liew J, Hausmann JS, Costello W, Robinson P, Machado PM, Yazdany J; COVID-19 Global Rheumatology Alliance Steering Committee.Lancet Rheumatol. 2020 May;2(5):e250-e253. doi: 10.1016/S2665-9913(20)30095-3.


[COVID-19: treatment strategies of German-speaking pediatric rheumatologists : Results of an online survey].
Janda A, Schuetz C, Heeg M, Minden K, Hedrich CM, Kallinich T, Hinze C, Schulz A, Speth F.Z Rheumatol. 2020 Aug 18:1-8. doi: 10.1007/s00393-020-00854-8. Online ahead of print.

CO0004 OLDER AGE, CARDIOVASCULAR COMORBIDITY AND GLUCOCORTICOSTEROIDS ARE RISK FACTORS FOR COVID-19 HOSPITALISATION IN PATIENTS WITH INFLAMMATORY RHEUMATIC DISEASES: FIRST RESULTS OF THE GERMAN COVID-19-IRD REGISTRY A. Regierer, R. Hasseli, B. Hoyer, A. Krause, H.M. Lorenz, A. Pfeil, J. Richter, T. Schmeiser, C. Specker, A. Strangfeld, R. Voll, H. Schulze-Koops, U. Müller-Ladner. Ann Rheum Dis 2020, 79 (Suppl 1) 215-216; DOI: 10.1136/annrheumdis-2020-eular.6833

Covid-19-Register für Kinder:

Kinder- und Jugendrheumatologie Prof. Dr. med. Kirsten Minden Tel +49 (0)30 28460-669 minden@drfz.de Zur Person
Pharmakoepidemiologie PD Dr. med. Anja Strangfeld Tel +49 (0)30 28460-635 strangfeld@drfz.de Zur Person
Seite drucken
Seite teilen